Über Hard Speed Motorsport

Wir sind aktive und passive Motorsportler aus Berlin.

Erfolge in nationalen Markenpokalen

Erfahrung aus mehr als 16 Jahren

Rennteam mit familiärem Umfeld

Der H.A.R.D. Speed Motorsport e.V. ist ein eingetragener Verein, bestehend aus aktiven und passiven Motorsportlern. Wir sind Gleichgesinnte, die ihrer Leidenschaft – dem Motorsport – nachgehen. Die motorsportlichen Wurzeln liegen hierbei im Rallye-, Rundstrecken- und Kartsport.

ADAC Logan Cup

Unser großes Steckenpferd war der Dacia Logan Cup. Seit Entstehung der Rennserie im Jahr 2006 waren wir mit mehreren Rennfahrzeugen vertreten. In dieser Zeit konnten wir zahlreiche Siege einfahren und kämpften mehrfach um die Meisterschaft, die wir in den Jahren 2015 und 2017 sogar gewinnen konnten.

Viele Talente und Nachwuchspiloten haben bei uns ihren ersten Schritt in den Motorsport gemacht. Unsere Mitglieder waren mit Spaß und Ehrgeiz dabei. Dennoch haben wir den Motorsport auf einem hohen Niveau betrieben. Technische Ausfälle waren von großer Seltenheit.

Am Ende der Saison 2019 ging für uns eine 13-jährige Ära zu Ende. Aufgrund von Umstrukturierungen der Serie sowie einem stetigen Rückgang der Teilnehmer haben wir uns schweren Herzens vom Dacia Logan verabschiedet. Eine Entscheidung, die uns aber neue Türen öffnete…

Die legendäre Nordschleife

Auch der Nürburgring ist mittlerweile zu einem neuen Zuhause für uns geworden. Im Jahr 2010 schnupperten wir das erste Mal die herrliche Eifelluft: Mit der Teilnahme am legendären 24h Rennen auf dem Nürburgring erfüllten wir unseren Fahrern sowie Teammitgliedern einen lang gehegten Wunsch. In Kooperation mit dem Team „Hess Motorsport“ waren unsere Fahrer Dominic Liedtke, Peter Lührs, Robert Schröder und Maik Kraske mit einem Golf 3 in der SP3 Klasse am Start. Nach einem turbulenten und aufregenden Rennen sahen wir sogar die Zielflagge.

In den Folgejahren kehrten wir mehrmals auf die legendäre Nordschleife zurück auch mit unserem Dacia Logan. Von 2018 bis 2019 waren wir mit einem BMW in der Nürburgring Langstrecken-Serie am Start. Im Jahr 2019 gingen wir damit auch beim 24h-Rennen auf die Reise – mit einem tollen Ergebnis.

In der Vergangenheit waren wir mehrfach bei verschiedenen 24h Kartrennen am Start.

Darüber hinaus betreuen wir in Zusammenarbeit mit dem ADAC Berlin-Brandenburg zwei Renault Twingo RS im ADAC Youngster Cup.

Unser Team

Britta Kraske

Teamchefin

Britta ist die gute Seele des Teams. Sie kümmert sich um die gesamte Organisation sowie das Wohl der Fahrer und Teammitglieder. Ohne die Teamchefin würde sich kein Rad drehen!

Klaus Kraske

Fahrer, Logistik, Mechanik

Klaus ist der Alleskönner im Team. Ob Logistik, Mechanik oder sogar selbst am Steuer: Klaus ist der wichtige Allrounder, zudem sorgt er immer für eine gute Stimmung im Team.

Chrissi Rubin

Mechanikerin

Christina Rubin, im Team nur „Chrissi“ genannt, kümmert sich um die Technik der Boliden. Die leidenschaftliche Motorradfahrerin fährt selbst Rennen auf dem Zweirad.

Michi Bölter

Mechaniker

Michi gehört bereits seit vielen Jahren zum Team und packte schon im ADAC Logan Cup mit an. Seine Erfahrung kommt uns immer wieder zugute.

Michael Buch

Mechaniker

Michael Buch, auch „Micha“ genannt, unterstützt uns als Mechaniker. Er sorgt dafür, dass die Fahrer die letzten Zehntel herausholen können.

Dominik Wedler

Helfer

Dominik packt überall mit an und ist uns an der Rennstrecke eine wichtige Unterstützung. Auf ihn können wir uns in jeder Situation verlassen.

Unsere Fahrer

Maik Kraske

Fahrer

Maik ist Stammfahrer im Team. Er war schon im ADAC Logan Cup und auf der Nordschleife am Start. Nun kämpft er im BMW 318ti Cup um Rennsiege.

Björn Röhlich

Fahrer

Björn Röhlich sammelte bei uns seine ersten Erfahrungen im Rennsport. In der Saison 2022 wird er regelmäßig im Cockpit sitzen und weiter dazulernen.

Christoph Rehkamp

Fahrer

Christoph bildet gemeinsam mit Björn das Fahrerduo im BMW 318ti Cup. Auch er wird im Jahr 2022 um gute Top-Positionen fahren und Fortschritte machen.

Aktuelle Rennberichte

Was haben wir in den vergangenen Rennen erreicht?
Das kannst du in unseren Berichten nachlesen.